Skip to content

Internetsperren

Und jeder, der jetzt zuhört, kann eigentlich sich selber fragen, wen kenne ich, der Sperren im Internet aktiv umgehen kann. Die müssen schon deutlich versierter sein. Das sind die 20 Prozent. Die sind zum Teil schwer Pädokriminelle. [Ursula von der Leyen]
Deutlich versierter? Jeder Admin, der nur halbwegs sein Handwerk versteht ist dazu in der Lage ... ach was sag' ich ... in nicht einmal 30 Sekunden sollte jeder Windows User einen anderen DNS Server eingetragen haben. Bei Linux (15 Sekunden) und MAC OS (13 Sekunden) geht es sogar noch ein wenig schneller.

Bei Crosa habe ich diesen schönen Beitrag gefunden, der sehr anschaulich die Sinnlosigkeit dieser Internetsperren darstellt.
Nehmen wir an, in Dortmund hat jemand bei der Telekom einen Telefonanschluss angemeldet und hat eine Telefonnummer bekommen. Über diese Telefonnummer verbreitet er illegales Material XY.
Die Regierung möchte dies natürlich verhindern. Aber die Regierung geht nicht zur Telekom, bittet um Abschaltung des Telefonanschlusses und die Indentifizierung der Person, damit diese verhaftet werden kann......NEIN......sie beauftragt die Telekom in sämtlichen Telefonbüchern in Dortmund die Seite rauszureissen auf denen die besagte Nummer steht....PROBLEM GELÖST ?????? Leute die diese Nummer ausfindig machen wollen fahren ganz einfach nach Essen und schauen dort ins Telefonbuch !!!!!!

Nichts anderes sind die DNS Sperren.....die Seite mit KiPo ist nach wie vor verfügbar, die Inhalte sind nach wie vor erhältlich. Menschen, die sich in diesem Milieu aufhalten KENNEN SICH AUS. Sie wissen wie sie nicht auffallen, wie sie Ihr perverses Treiben verheimlichen und sie WISSEN auch, wie sie sich verhalten müssen um nicht erwischt zu werden. Aus diesem Grund werden sie sich über diese DNS Sperren kaputt lachen, nach Essen fahren und dort ins Telefonbuch schauen.
Falls sich jetzt jemand fragt, was er dagegen tun kann? Ein erster Schritt wäre das Unterzeichnen dieser Petition beim Bundestag. Bis zum 16.6.2009 werden 50000 Mitzeichner benötigt, um die Petition zur öffentlichen Beratung im Petitionsausschuss zu bringen. Also, nicht durch die Registrierung und die lahme Seite abschrecken lassen, sondern aktiv etwas unternehmen!

(via, via, via, via, ...)

Zensier mir


Ach, was für ein Spaß.

(via)