Skip to content

Windows 7: PING erlauben

Die hauseigene Firewall von unseren Freunden aus Redmond ist schon ein echtes Wunderwerk der Technik. Hin und wieder passieren ganz außergewöhnliche Dinge und man ist fast versucht von Erscheinungen zu sprechen. Wir überwachen alle unsere Server via Nagios und nach dem letzten Windowsupdate inkl. Reboot war "plötzlich" ein Server nicht mehr via PING erreichbar.

Also Kommandozeile als Administrator öffnen, folgende Zeile eintippen und der PING läuft wieder ohne Probleme.

netsh advfirewall firewall add rule name="ICMP Allow" protocol=icmpv4:8,any dir=in action=allow

Danke Microsoft!

Windows 7: GodMode

Was bei jedem 3D Shooter Zocker ein nervöses Augenzucken auslösen dürfte, ist in der Microsoft Welt schlicht und ergreifend eine nette Ansammlung von Links. 272 um genau zu sein, wobei ich anmerken sollte, das ich Windows 7 Ultimate einsetze. Ich vermute nämlich ganz stark, das dies von Version zu Version etwas schwankt.

Jetzt stellt sich nur noch die Frage, wie dieser "GodMode" aktiviert wird. Das ist "natürlich" richtig einfach ... zunächst muss auf dem Desktop ein neuer Ordner erstellt werden. Dieser bekommt den sehr aussagekräftige Namen "GodMode.{ED7BA470-8E54-465E-825C-99712043E01C}" (Bitte die Anführungszeichen weg lassen!) und dann war es das auch schon. Wirklich.

GodMode

Fazit: Brauch man nicht unbedingt, aber es schadet auch nichts.

Windows 7: Vorschaufenster beschleunigen

Es soll doch tatsächlich Leute geben, denen die 400ms Verzögerung bei der Anzeige der Thumbnails in der Taskbar wie eine halbe Ewigkeit vorkommen. Das tolle daran ist, das diesen Menschen wirklich geholfen werden kann.

MouseHoverTime

Einfach auf Start klicken und im Suchfeld regedit eingeben und anschließend als Administrator starten. Dann noch schnell die Benutzerkontensteuerung mit Ja bestätigen und schon kann das lustige Windows zerstören Editieren losgehen. Ab hier gibt es zwei Möglichkeiten ans Ziel zu kommen ... entweder per Suche (nach MouseHoverTime) oder sich durch den Registry Baum (HKEY_CURRENT_USER\Control Panel\Mouse) hangeln. Nun einfach den Wert von 400 auf 50 oder weniger setzen und schon hat das lästige Warten ein Ende. Fast, denn ein kurzes Login/Logout wird noch benötigt, damit die Einstellungen übernommen werden.

Links 2009-10-14

addons.mozilla.org - Version 0.5.7.5 des Google Mail Managers soll die Probleme mit dem Login fixen
technet.microsoft.com - 77 Windows 7 Tips
tutzone.net - Windows Keyboard Shortcuts for Windows 7
neowin.net - Gmail Notifier Plus for Windows 7 (Taskbar)
beta.serversniff.de - Test für kompromittierte E-Mail-Accounts
lifehacker.com - Tipps zu Google Wave
rackblogger.de - auslaufende SSL Zertifikate mit Nagios überwachen


Windows did not shut down successfully


Immer wieder schön zu sehen, wo dieses überaus tolle Betriebssystem so eingesetzt wird. Vermutlich war es sogar Version 7. Wer weiß.

(via gizmodo.de)

Exchange 2007 - OWA nach Rollup fehlerhaft

Am gestrigen Mittwoch wurde ein neues Updaterollup (mittlerweile Version 9) für Exchange Server 2007 via Windows Update verteilt. Pflichtbewusst, wie wir nun mal sind, haben wir das Update installiert und da bisher jedesmal unser Outlook Web Access die Grätsche gemacht hat, lag die Vermutung nah, das dies auch dieses Mal passieren würde. Und Microsoft hat uns nicht enttäuscht. Lösung war, wie bereits beim letzten Rollup, folgender (ziemlich aufwendiger) Weg ...
  • 1. Add or Remove Programs > Microsoft Exchange Server 2007 > Remove

  • 2. Client Access Role abwählen

  • 3. danach die Ordner Owa, Autodiscover, exchweb und Sync unter c:\program files\microsoft\exchange server\clientaccess löschen

  • 4. anschließend Reboot und ein erneutes installieren der Client Access Role
Achtung, durch die Neuinstallation der Client Access Role müssen die Dienste IMAP und POP3 manuell gestartet werden.

Exchange 2007 - Outlook Web Access did not initialize

Ich musste heute morgen mit erschrecken feststellen, das unser OWA (Outlook Web Access) mal wieder seinen Dienst quittiert hatte. Schuld war vermutlich der Patchday in dieser Woche oder der fällige Reboot. Wer weiß, jedenfalls kommt statt einem bunten Anmeldebildschirm jetzt folgendes ...

Outlook Web Access did not initialize. An event has been logged so that the system administrator can resolve the issue. Please contact technical support for your organization.
Outlook Web Access was unable to access the Active Directory configuration settings for virtual directory "OWA" under Web site "owa".

Schön. Und was es da für tolle Lösungsvorschläge im Netz gibt ... Mailbox Role oder Client Access Server Role einfach mal neu installieren oder womöglich den IIS ... schon klar. Letzten Endes brachte ein einfaches Remove-OwaVirtualDirectory "owa (Default Web Site)" und anschließenden New-OwaVirtualDirectory in der Exchange-Verwaltungsshell auch den gewünschten Effekt. Zumindest bis zum nächsten Patchday.

Die Angabe des VirtualDirectoryIdParameter (in meinem Beispiel "owa (Default Web Site)") kann natürlich abweichen. Mithilfe des Kommandos Get-OwaVirtualDirectory lässt sich dies aber sehr leicht für das jeweilige System herausfinden.

Vista Business

Nachdem ich mich immer mit Händen und Füßen dagegen gewehrt habe, hat mir mein Chef nun die Entscheidung abgenommen. Ein neuer PC samt Vista Business steht nun vor mir!


Nach anfänglichen Schwierigkeiten bin ich mittlerweile doch recht zufrieden mit dem neuen Microsoft Produkt. Wenn man erstmal den ganzen (für mich) unnötigen Sicherheitsballast abgeschalten hat, kann man tatsächlich damit arbeiten!

Hier noch ein paar nützliche Links / Tipps:
Telnet aktivieren
Benutzerkontensteuerung deaktivieren

Ach ja, falls sich jemand fragt, wie er die Desktop Icons kleiner bekommt? Nicht im Menü - per gedrückter STRG Taste + Mausrad!

Google Mail by Microsoft

Wie würde eigentlich Google Mail aussehen, wenn die Jungs und Mädels aus Redmond es programmiert hätten? Ich weiß, Fragen die die Welt nicht braucht, aber dennoch eine witzige Idee.



Aber der Screenshot zeigt nur den Anfang der Verwandlung / Verunglimpfung. Hier findet ihr den Rest!

Exchange 2007 ...

... was für ein Scheiß! Bin sowieso kein Freund von Microsoft Produkten, aber nachdem ich mich vor ein paar Tagen ausführlich mit dem oben genannten Produkt beschäftigen durfte, ... Ahhhhhh!

Vergesst klick hier und klick da, ab jetzt gibt es eine tolle Exchange Management Shell. Und wie der Name schon sagt, wird alles fein säuberlich per Hand eingetragen. Kleines Beispiel gefällig?
Add-PublicFolderClientPermission -Identity "\<Ordnername>" -User Vorname.Nachname -AccessRights PublishingEditor
Mit diesem Befehl setze ich die Berechtigungen für einen Öffentlichen Ordner! Sehr schön, oder? :-|

Für einen schnelle Einstieg, empfehle ich euch die Technet Seite von Microsoft - Exchange 2007 Erste Schritte!

Unterwürfiger DHCP

Bei uns im Netzwerk läuft ein Microsoft DHCP Server, um unseren mobilen Clients schnell eine IP Adresse zu verpassen! Doch kaum schmeißt man einen Linux DHCP Server im gleichen Netz an, verabschiedet sich die Windows Variante! Sehr merkwürdig! :-|

Virtual Earth

Virtual Earth ist der kostenlose Online-Kartendienst von Microsoft. Quasi Microsofts Antwort auf Google Earth!
Mit Hilfe der Option "Bird's Eye View" lassen sich nun 160 Städte per Vogelperspektive betrachten! Dabei werden die Hoch aufgelöste Luftaufnahmen, in einem Winkel von 45 Grad dargestellt! Sehr beeindruckend!

Mensch Microsoft

ist es denn wirklich so schwer die Bugfixes / Patches im Release zu integrieren? Ich bin gerade dabei Windows 2000 inkl. Sp4 zu installieren und dabei ist der Internet Explorer 5. Nach der Installation von IE6 warten jetzt noch 9 Patches (9,4 MB) auf mich! :-O Danke Microsoft!