Skip to content

Googlemail: Drag & Drop


Google hat in der vergangenen Nacht, wo ich ruhig und fest geschlafen habe, ein Update für seinen Freemailer ausgerollt. Und der Grund warum das hier Erwähnung findet, ist schlicht und ergreifend der, das ich schon ewig darauf gewartet habe ... Drag & Drop. Genau, und zwar mit der Maus. Aber langsam, das ist noch nicht alles. Verschiebt man nun eine Mail auf ein Label bekommt diese Mail auch gleichzeitig dieses Label zugewiesen. Bin begeistert und das zu so früher Stunde.

(via)

Mailgraph

Mailgraph ist ein auf RRDtool basierendes CGI Skript, welches die Maillogs grafisch darstellen kann. Somit ist eine tägliche und schnelle Kontrolle über das derzeitige Spamaufkommen kein Problem mehr.

Da sich Mailgraph in den Debian Etch Quellen befindet, ist eine Installation zumindest unter Debian relativ schnell durchgeführt.

apt-get install rrdtool mailgraph

Anschließend müssen noch ein paar Zeilen in der Apache Konfiguration (VirtualHost *) hinzugefügt werden.

ScriptAlias /cgi/ "/usr/lib/cgi-bin/"

<Directory "/usr/lib/cgi-bin/">
        AllowOverride None
        Options None
        Order allow,deny
        Allow from 'Mein IP Range'
</Directory>

Leider ist die Ausgabe des Graphen sehr "allgemein" gehalten. Allerdings hätte ich schon gerne eine Aufschlüsselung wodurch ein Reject (RBLs, Greylisting, Body- und Header-Checks, etc.) ausgelöst wurde. Mit ein paar Anpassungen des CGI Skriptes sollte dies aber kein Problem sein.

Google Mail

So langsam fängt es an zu nerven! Seit gestern Nachmittag habe ich vermehrt Probleme mit Google Mail. Einmal geht der Chat nicht, dann kann ich mich gar nicht erst anmelden und jetzt das:

Root-Mails

Bin doch immer wieder erstaunt, was der sogenannte Durchschnitts - User so für Rechtschreibfehler produziert! Bei der Durchsicht der Root-Mails auf unseren Hosting-Servern tauchen, dann solche Mails auf:

name@t.online.de
name@ web.de
name@d-o-m-a-i-n-.de