Skip to content

Reulf

In dieser ach so grauen Zeit (hey, wir haben schließlich eine Finanzkrise) könnten ein paar Farbspritzer durchaus hilfreich sein, denn wie schon zwei berühmte Zeitreisende richtig erkannten ... "Bunt ist das Dasein ... Granatenstark ... und volle Kanne ... Hoschi!".

Manifest Destiny

Dieser Kurzfilm wurde in der Garage von Darrell und Doug Waters mit ein wenig Mediziner-Bedarf von Ebay gedreht. Das hört sich erst einmal nach verwackelter Kamera, übermäßig viel Kunstblut und einem hohen Trashfaktor an, aber weit gefehlt. Die Brüder haben mit ihren bescheidenen Mitteln einen wirklich stimmungsvollen Film kreiert.

Arbeit für alle

"Arbeit für Alle" ist ein deutscher Kurzfilm von Matthias Vogel und Thomas Oberlies. Sie stellen uns ein Pilotprojekt der Bundesregierung vor und zwar die Agentur für Arbeitsbetreuung. Durch die Verlängerung der Lebensarbeitszeit müssen immer mehr ältere Menschen erwerbstätig sein. Allerdings sind viele von ihnen auf Hilfe angewiesen ... an dieser Stelle kommt der Arbeitsbetreuer ins Spiel.

Wenn ich noch eine kleine Empfehlung geben dürfte, würde ich euch raten den Trailer nicht anzuschauen, sondern direkt den Link zum 12 Minuten Werk auf den Seiten des Portable Film Festival wählen! Und das Ganze ziemlich zügig, denn das Angebot wird wohl Mitte August wieder verschwunden sein.


(via)

Treevenge

Treevenge lief beim Sundance Filmfestival als kleiner Appetizer, um die Damen und Herren auf Dead Snow vorzubereiten. Dieses Vorhaben dürfte erfolgreich gewesen sein.
Treevenge details the experiences and horrifying reality of the lives of Christmas trees. Clearly, for trees, Christmas isn’t the exciting “peace on earth” that is experienced by most. After being hacked down, and shipped away from their homes, they quickly become strung up, screwed into an upright position for all to see, exposed in a humiliation of garish decorations. But this Christmas will be different, this Christmas the trees have had enough, this Christmas the trees will fight back. Treevenge could be a short film about the end of days for Christmas trees, or perhaps, the end of humanity?
Achtung, auch wenn der Film relativ beschaulich anfängt, fließt am Ende doch ziemlich viel (und wenn ich viel sage, meine ich das auch) Blut und es soll Menschen da draußen geben, die das nicht so vertragen.


[Direkt TwitchTree, Homepage, via]

Partly Cloudy


Am 17.09. diesen Jahres kommt Pixars neuester Streifen "Oben / Up" in die deutschen Kinos. Ein alter grantiger Mann fliegt mithilfe von ein paar ziemlich vielen Ballons einfach davon und dazu muss er nicht einmal sein Haus verlassen, denn er nimmt es praktischer Weise gleich mit.

Als kleinen Appetizer gibt es den Vorfilm "Partly Cloudy" bereits jetzt auf Fubiz.net zu bestaunen. Allerdings ist Eile geboten, denn Disney ist davon überhaupt nicht begeistert.

(via)

Marin

Alexandre Bernard, Pierre Pages und Damien Laurent zeigen in ihrem Kurzfilm "Marin", wie Freundschaft auch die schwierigsten Situationen meistern kann. Perfekt animiert und wundervoll inszeniert ... ach was rede ich, einfach anschauen und am besten in HD direkt bei Vimeo!

Café Serré

Was man so in vier Wochen mit 3dsMax, Photoshop und After Effects alles zaubern kann. Okay, ohne die zündende Idee nützt auch die beste Technik nichts, aber beim Kurzfilm von Denis Bouyer passt das schon ziemlich perfekt zusammen.

Reach

A tiny robot is given the gift of life with only one limitation, the length of his power cable. When a curious bird appears at the workshop window, the robot feels a lust to live outside of his reach that may be his demise.
Verantwortlich für diesen wundervollen Streifen ist Luke Randall und ich behaupte mal, das man es nicht viel besser machen kann - perfekt animiert, passender Sound und eine herrliche Story.

Lost & Found

YouTube sagt, das "dieses Video für Jugendliche unter 18 Jahren möglicherweise nicht geeignet sei" ... mmmh, so schlimm finde ich es eigentlich nicht. Könnte aber durchaus daran liegen, das ich mir gestern Abend "The Midnight Meat Train" angeschaut habe.

Stillstand

Bei dem Video handelt es sich um einen Werbespot für einen Fernseher, aber da dies nicht erwähnt wird und dieser "Pause" - Effekt einfach atemberaubend ist, konnte ich nicht anders. Und weil Anfang und Ende identisch sind, kann man sich dieses Wunderwerk sogar in einer Endlosschleife anschauen ... muss man aber nicht.

Steel Life

Der Student Mathieu Gérard kreiert in seinem Kurzfilm "Steel Life" ein wahres Feuerwerk für Auge und Ohr.

Steel Life is an experimental student short film based on aesthetics of visual effects. [...] My goal was to achieve an onirical and aesthetic treatment of visual effects through CG art. [...]


Sicherheit am Arbeitsplatz

Staplerfahrer Klaus und Elektriker Horst sind kalter Kaffee gegen dieses Video. Überhaupt nicht witzig, aber dafür verdammt blutig. Für Menschen mit schwachen Nerven absolut ungeeignet.

Das Video ist übrigens ein echtes Lehrvideo, welches sogar heute noch bei Sicherheitseinweisungen gezeigt wird. Dann mal vorsichtiges Arbeiten!

Zoologic

Tierpfleger haben schon echt einen harten Job, aber wenn die blöden Viecher dann auch noch den Aufstand proben, wird es wirklich ungemütlich.

Notte Sento

"Notte Sento" (laut Google Translate Nachtgefühle) ist ein wundervoller Kurzfilm, der mithilfe von 4500+ Einzelbildern zu einem Stop-Motion Meisterwerk zusammengebastelt wurde.
A girl misses her train to Milan and is set to wait overnight in Rome until dawn. However, a chance encounter with a guy changes her plans and the night lights of the capital turn into the background to a tender love story. An extraordinary chemistry made of knowing glances and small gestures fills the few instants that separate them both from the sunrise.

World Builder

1 Drehtag und 2 Jahre Nachbearbeitung sprechen eine deutliche Sprache. Bruce Branit fantastischer Kurzfilm "World Builder" zeigt einen Mann, der sich mithilfe von Holografischen Werkzeugen eine künstliche Welt erschafft, um seiner großen Liebe nah zu sein. Ist das nicht schön!? Und das gerade mal einen Tag nach dem Weltfrauentag.