Skip to content

Chrome Extension: Gmail Attachments To Drive

Genaugenommen bräuchte ich nur den Namen der Extension zu nennen und meine Arbeit wäre für diesen Beitrag schon abgeschlossen. Denn die Erweiterung macht nichts anderes, als einen Link in Gmail (Save To Drive) einzubinden, der dann den Anhang im Google Drive speichert. Immerhin.

Gmail Attachments To Drive
Download: Gmail Attachments To Drive

Chrome Extension: ProxTube

Das ewige Hin und Her geht in die nächste Runde ... ProxTube heißt der Dienst, der es möglich macht auch in Deutschland gesperrte YouTube Videos zu schauen. Und nachdem ProxyTube und Stealthy eher suboptimal liefen, bin ich von ProxTube doch ziemlich angetan.

ProxTube

Also einfach wie gewohnt auf YouTube surfen und sobald ein Video gesperrt ist, läuft der Traffic über einen amerikanischen Proxy und zwar nur für youtube.com. Für diejenigen die dem Braten trotzdem nicht trauen. lässt sich die Erweiterung auch mit einem Klick deaktivieren (rot = aktiv, grau = inaktiv). Und an die Firefox User wurde auch gedacht ... klick.

Download: ProxTube

via Caschy

Chrome Extension: ProxyTube

Oh cool, ein neues Video ... "Dieses Video ist in deinem Land nicht verfügbar" ... arrgh. Tja, dank meiner deutschen IP Adresse darf ich leider nicht alles sehen, kaufen jedoch schon. Also bleibt nur der Umweg über einen der vielzähligen Proxydienste im Netz oder eben ProxyTube, denn diese Erweiterung erkennt ein gesperrtes Video und lädt es automatisch im Flow-Player von HideMyAss und das Ganze innerhalb von YouTube. Funktioniert bestens.


Menno, immer wenn man ein Video braucht, ist keins da . Schrecklich. Also, hier noch schnell ein Video von The Vaccines, was in Deutschland eigentlich nicht abrufbar ist. Eigentlich. ;-)

Download: ProxyTube

Chrome Extension: Adblock Plus (Beta)

Für die Firefox Nutzer dürfte Adblock Plus ein alter Hut sein, aber für Chrome gab es bisher nur AdBlock, was allerdings nichts mit der Plus Variante zu tun hat. Aber warum nicht einfach beide Erweiterungen kombinieren und ein hoffentlich fantastischen Werbeblocker kreieren. Gesagt, getan. Das Ergebnis gibt es jetzt in einer ersten Beta für den Chrome zu bewundern zum ausprobieren.


Nach dem ich jetzt die passende Filterliste gefunden habe, funktioniert diese erste Beta erstaunlich gut. Und wenn doch mal etwas durchrutscht, kann mithilfe eines Assistenten ein entsprechender Filter erstellt werden. Doch, kann man empfehlen.

Download: Adblock Plus (Beta)

Chrome Extension: Turn Off the Lights

Turn Off the Lights schaltet, wie der Name schon sagt, das Licht im Chrome Browser aus. Das heißt jetzt nicht, das sich der Gute in die ewigen Jagdgründe zurückzieht, wenn ihr die Extension installiert. Vielmehr geht es darum, beim schauen der Lieblingsvideos sämtliche störenden Elemente abzudunkeln. Das könnte dann ungefähr so aussehen ...

Turn Off the Lights

Leider funktioniert diese Erweiterung nicht mit jedem Videoanbieter ... neben YouTube hat bei meinen Test nur noch DailyMotion nicht den kompletten Bildschirm abgedunkelt. Definitiv ein kleiner Minuspunkt.

Für die Feuerfuchs Benutzer ... bei euch heißt das Ganze YouTube Cinema und kann hier heruntergeladen werden.

Download: Turn Off the Lights

Chrome Extension: Facebook Disconnect

Brian Kennish, seines Zeichens Google Mitarbeiter, war wohl ein wenig genervt von den überall erscheinende Facebook iFrames, s.d. er kurzerhand ein Plugin entwickelt hat was diese einfach ausblendet. Simpel und dennoch sehr effektiv.

Vorher:

Nachher:

Derzeit gibt es dieses Plugin nur für den Chrome, aber ich vermute mal weiß, dass der Feuerfuchs dies auch bald anbieten wird. Das Ding heißt Facebook Blocker und neben Firefox wird auch Chrome uuuund Safari unterstützt. Als nächstes kommt dann bestimmt Twitter Disconnect, Last FM Disconnect, Delicious Disconnect und und und. Es bleibt spannend.

Download: Facebook Disconnect

Mein Chrome hat Extensions

... und zwar ganze 10 Stück. Eigentlich kaum einen Eintrag wert, aber falls ich mal wieder meinen Rechner neuinstalliere, weiß ich wo ich nachschauen kann. Und da dieser Eintrag öffentlich ist, hat vielleicht der eine oder andere auch etwas davon.
  • AdBlock - Wer mag schon Werbung? Und sollte dem Filter doch mal etwas entgehen, kann dieser über die Tastenkombination Strg + Shift + K sehr einfach erweitert werden.

  • Chromed Bird - Meine favorisierte Erweiterung wenn es um Twitter geht, so quasi die Weboberfläche für den Browser.

  • Chromium Delicious plugin - Da ich meine Bookmarks über Delicious verwalte, ist diese Erweiterung natürlich ein Muss.

  • RSS Abonnement - Wenn sich auf einer Seite ein RSS Feed befindet ... diese Erweiterung findet und fügt ihn obendrein auch noch zum Reader eurer Wahl hinzu.

  • goo.gl URL Shortener - Wenn die URL mal wieder zuuuuu lang ist. Anklicken und die verkürzte Version landet in der Zwischenablage. Praktisch finde ich auch die Direktlinks zu Twitter, Facebook und Co.

  • Google Calendar Checker Plus - Stellt eine Verbindung zum Google Kalender her und zeigt die Termine an.

  • Google Mail Checker Plus - DIE Erweiterung wenn es um Google Mail geht. Hatte ich vor geraumer Zeit hier schon einmal vorgestellt.

  • Google Reader Notifier - Sagt mir, wie viele ungelesene Feeds sich in meinem Google Reader befinden. Mitunter sehr erschreckend wenn da 1000+ steht.

  • Popchrom - Wer viel schreibt und hin und wieder die gleichen Floskeln benutzt, sollte sich diese Erweiterung unbedingt mal anschauen. Ich sage nur, aus "MFG" wir "Mit freundlichen Grüßen".

  • Smooth Gestures - Mausgesten für den Chrome. Für mich nicht mehr wegzudenken.

Chrome Extension: Google Mail Checker Plus

Wie der Name bereits vermuten lässt, bietet diese Extension die Möglichkeit sein Googlemail Postfach auf neue Nachrichten zu überprüfen. Neben der einfachen Benachrichtigung per "Desktop Notification" erlaubt Google Mail Checker Plus einen ersten Blick auf die Mails ohne das Googlemail geöffnet sein muss. Noch nicht wirklich spektakulär, aber die Tatsache das über die Erweiterung auch Mails gelöscht, archiviert, gelesen und als Spam gekennzeichnet werden können, finde ich dann schon ziemlich praktisch.

Google Mail Checker Plus

Download: Google Mail Checker Plus

Firefox Addon: Tabberwocky

Tabberwocky ist quasi das kleinere Pendant zu Tab Mix Plus. Wobei kleiner sich nur auf die Größe von gerade einmal 25 Kilobyte (Tab Mix Plus hat 400 Kilobyte) bezieht. Die Featureliste kann sich nämlich durchaus sehen lassen und ist für meine Zwecke völlig ausreichend:


- Duplicate Tab, Protect Tab, Lock Tab (menu items and keyboard shortcuts)
- Tab Progress Bars
- Multiple-Row Tab Bar
- Open in new tabs from Bookmarks, History, URL Bar, and/or Search Bar
- Open Selected Links in New Tabs
- Retain tab history when opening links in new tabs
- Show/Hide New Tab button and Close Tab buttons
- Highlight unread tabs
- Set minimum/maximum tab width
- Close tabs by double-clicking on them
- Tab clicking options
- Open tabs to the right of current tab
- Open tabs from links to the right of current tabs (Firefox 3.6+)
- Switch to last selected tab or tab on the left when closing a tab
- Menu items for opening links in foreground/background tabs
- Open script-generated windows in tabs instead
- and more!

Download: Tabberwocky
(via stadt-bremerhaven.de)

Firefox Addon: FaviconizeTab

Das Firefox Addon FaviconizeTab lässt einen Tab auf die Größe des Favicons schrumpfen. Einfach das gewünschte Tab mit der rechten Maustaste anklicken und "FaviconizeTab" auswählen oder per Tasten (STRG, ALT oder Shift) - Mauskombination. Durch ein wiederholen dieser Prozedur ist der Ursprungszustand auch schnell wiederhergestellt.

Sollen Tabs permanent verkleinert bleiben, bietet das Addon die Möglichkeit diese Seiten über die Einstellungen zu definieren.


Download: FaviconizeTab

Firefox Addon: Personal Menu

Mit Hilfe von Personal Menu lässt sich die Menüleiste (Datei, Bearbeiten, Ansicht, etc.) im Firefox entfernen bzw. ausblenden. Per ALT Taste kann sie notfalls wieder sichtbar gemacht werden. Alternativ gibt es die Möglichkeit sich ein eigenes Menü zusammenzustellen, welches dann via Icon direkt neben dem Suchfeld abrufbar ist. Das sieht dann ungefähr so aus:


Die ersten Screenshots von Firefox 3.7 zeigen schon recht deutlich, das dieses Feature auf kurz oder lang sowieso einfließen wird. Macht auch wirklich Sinn.

Download: Personal Menu

Firefox Addon: pwgen

Pwgen steht für Password Generator und genau das macht dieses Addon. Nicht mehr und nicht weniger. Einfach das "P" - Symbol in der Statusleiste anklicken und ein Passwort wird generiert, angezeigt und in die Zwischenablage kopiert.


Über die Einstellungen lassen sich noch die Passwortlänge und die verwendeten Zeichen anpassen. Für meine bescheidenen Zwecke völlig ausreichend.

Firefox Addon: Long URL Please


In Zeiten wo 140 Zeichen die Wurzel allen Übels das Maß aller Dinge sind, sollten Links natürlich so kurz wie möglich sein. Deswegen, gibt es Dienste wie TinyURL oder bit.ly, die aus www.wetterling.org/blog/index.php?/archives/1366-Placebo-Battle-For-The-Sun.html ein simples bit.ly/nJuIt machen. Allerdings weiß der User erst nach einem Klick was sich hinter einer "abgekürzten" URL verbirgt. Genau an dieser Stelle kommt die Firefox Erweiterung Long URL Please ins Spiel, die das schlicht und ergreifend wieder rückgängig macht bzw. sichtbar. Die Funktionsweise ist dabei relativ simpel, denn das Addon nutzt die API von longurlplease.com, die derzeit 72 dieser ShortURL Dienste unterstützt.

Umleitungsschleife

Nichts ahnend möchte man seine Emails abrufen und dann das ...


Tja, erster Gedanke, Cookies und Cache löschen. Keine Besserung. Also Browser neustarten. Nichts. Google befragen? Auch nicht so erfolgreich. Nächster Schritt ist der Test in einem anderen Browser. Funktionierte problemlos. Demzufolge wohl ein Firefox Problem. Schöne Scheiße. Was nun? Addons deaktivieren. Zunächst alle die mit Googlemail in Verbindung stehen ... Browser Neustart ... und siehe da alles funktioniert wieder bestens. Übeltäter war der Googlemail Manager, der nun bis auf weiteres deaktiviert bleibt.

Firefox Addon: gui:config

Mit Hilfe von Gui:config bekommt der Benutzer ein weiteres Menü (Extras > Erweiterte Einstellungen) zur Hand, wo er Änderungen bequem per Klick einstellen kann, die sonst nur per about:config möglich wären.


Gerade für unerfahrene Anwender eine gute Möglichkeit zusätzliche Einstellungen vorzunehmen. Der Profi wird jedoch auf dieses Addon verzichten können.

Download: https://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/5523
Homepage: http://guiconfig.freedig.org
(via)