Skip to content

apt-get Ausnahmen definieren

Bei uns gibt es Server, wo es wichtig ist, das spezielle Pakete nicht aktualisiert werden! Apt Pinning heißt die Technik, die dies ermöglicht! Einen genaueren Überblick über die Verwendungsmöglichkeiten, findet ihr im Ubuntuusers Wiki!

Die Ausnahmen werden in der Datei /etc/apt/preferences verwaltet! Die Syntax sieht dann wie folgt aus:
Package: blablub
Pin: version 1.2.1*
Pin-Priority: 1000

Mit Hilfe von apt-cache policy Paketname kann man nun überprüfen, ob das Pinning erfolgreich war! Wenn alles geklappt hat, müsste es in etwa so aussehen:
apt-cache policy blablub
  Installiert:1.2.1
  Mögliche Pakete:1.2.1
  Paketstecknadel:1.2.1

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Arne am :

Hi Frank,

passend dazu hab ich mal eine Frage, vielleicht kannst Du mir da ja helfen. Und zwar hab ich für unseren Rootserver ein gepatchtes Paket installieren müssen (courier-maildrop), bei welchem ich aufpassen muss, dass es nicht mit einer anderen Version ersetzt wird.

Wenn ich nun die Policy abfrage zeigt er mir bei installed und beim candidate die selbe Version an, bei einem apt-get upgrade will er aber partout auch dieses Paket aktualisieren. Ich habe es deshalb mal mit der hier beschriebenen Methode gepinnt, es zeigt sich aber keine Veränderung, ein apt-get upgrade will es noch immer ersetzen. Hast Du da eine Idee?

debian:~# apt-cache showpkg courier-maildrop
Package: courier-maildrop
Versions:
0.47-4sarge5(/var/lib/apt/lists/ftp2.de.debian.org_debian_dists_
stable_main_binary-i386_Packages)(/var/lib/apt/lists/security.debian.org_
dists_stable_updates_main_binary-i386_Packages)
0.47-4sarge5(/var/lib/dpkg/status)

Reverse Depends:
syscp,courier-maildrop
sqwebmail,courier-maildrop 0.47
courier-mlm,courier-maildrop 0.47
Dependencies:
0.47-4sarge5 - libc6 (2 2.3.2.ds1-21) libfam0c102 (0 (null)) libgcc1 (2 1:3.4.1-3) libgdbm3 (0 (null)) libstdc++5 (2 1:3.3.4-1) courier-base (2 0.47) exim4 (16 (null)) mail-transport-agent (0 (null)) courier-doc (0 (null)) maildrop (0 (null)) maildrop (0 (null))
0.47-4sarge5 - libc6 (2 2.3.2.ds1-21) libfam0c102 (0 (null)) libgcc1 (2 1:3.4.1-3) libgdbm3 (0 (null)) libmysqlclient12 (0 (null)) libstdc++5 (2 1:3.3.4-1) zlib1g (2 1:1.2.1) courier-base (2 0.47) exim4 (16 (null)) mail-transport-agent (0 (null)) courier-doc (0 (null)) maildrop (0 (null)) maildrop (0 (null))
Provides:
0.47-4sarge5 -
0.47-4sarge5 -
Reverse Provides:
debian:~#

Frank am :

Mensch Arne,

das nenne ich mal ein Kommentar! :-)

Was zeigt er denn an, wenn Du apt-cache policy courier-maildrop machst?

Es müsste auf jeden Fall etwas, wie Paketstecknadel: 0.47-4sarge5 auftauchen!

Hast Du Dir mal das Wiki angesehen?

Gruß. Frank.

Arne am :

Jap, hab ich mir angesehen. Und jap, genau das spuckt er aus. Aber es ist die selbe Versionsnummer wie der Installationskandidat, das verwirrt mich etwas. Er versucht die Version also mit derselben (nur ungepatchten) nochmal zu überschreiben. Ist vielleicht etwas suboptimal gelöst, dass das gepatchte Archiv die selbe Versionsnummer hat, aber andererseits auch wieder merkwürdig, dass er es dann überschreiben will.

Frank am :

Stimmt, das ist schon ziemlich merkwürdig! Vielleicht hilft Dir der unten stehende Link noch ein wenig weiter!

www.debian.org

Gruß. Frank.

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
BBCode-Formatierung erlaubt
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Formular-Optionen