Skip to content

Selbstüberschätzung

Mir ist es bis heute absolut schleierhaft, wie ein Boxer mit doch sehr geringen Talent, soviele Chancen bekommen konnte sich immer wieder aufs Neue zu beweisen! Die Frage ist nur, wen wollte er etwas beweisen? Sich, seiner Frau, seinem Konto oder was auch immer! Aber ich hoffe das ich den Sandsack der Nation nie wieder in einem Boxring sehen muss, höchstens zum sauber machen! :-)

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

crosa am :

Ich kenne mich ja nicht so recht aus im Boxsport, aber dass der Axel nicht der Bringer ist, ist sogar mir aufgefallen. Seinem Gesichtsurteil nach zu folgen, glaubte er aber ernsthaft an einen Sieg. Na ja, wir dürfen uns sicher über etliche Auftritte in diversen Shows freuen :-(

bewett am :

Schulz hat in den vergangenen Jahren von seinem trotz aller Niederlagen immer noch guten Namen gelebt. Doch den hat er jetzt mit einem sportlich fragwürdigen Spektakel aufs Spiel gesetzt.
Zitat Manfred Wolke:
"Im Ring aber stand ein reaktivierter Boxer, der sich seiner Verantwortung in keiner Weise bewusst war. Wenn ich so etwas vorhabe wie er und den Mund so voll nehme, kann ich mich nicht so katastrophal präsentieren. Was er dem Boxen angetan hat, kann er nicht mehr gutmachen. Das ist ein Tiefschlag gegen meine Sportart. Er hat das Publikum betrogen und belogen. Er hat den Boxsport vergewaltigt."
Dem ist wohl nichts mehr hinzuzufügen und besagt alles.

Mad-Max95 am :

was würdet ihr für 3.000.000 € machen?

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
BBCode-Formatierung erlaubt
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Formular-Optionen