Skip to content

Googlemail: Tasks

Neuigkeiten aus dem Labor - Googlemail kann jetzt Tasks / Aufgaben verwalten. Integriert wurden die Tasks in das Menü unter Kontakte. Ein Klick drauf und schon öffnet sich ein Fenster wie man es vom Chat her kennt. Der erste Eindruck ist weitestgehend positiv. Es lassen sich Listen verwalten, Tasks sind per Drag and Drop verschiebbar und sogar Emails können in Tasks umgewandelt werden.

Was ich allerdings noch ein wenig vermisse ist eine dauerhafte Anzeige dieser Tasks, denn zusammen mit ein paar Chatfenster könnte es schnell eng werden auf dem Desktop.


Da ich die englische Oberfläche nutze, kann ich leider nicht genau sagen, ob dieses Feature bereits in allen Sprachversionen zur Verfügung steht. Zur Not einfach die Sprache auf Englisch umstellen und anschließend unter Settings > Labs > die Tasks auf Enable stellen.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

DeBugger am :

Lustig das du deine Liste in Englisch führst. Aber im Ernst, wenn du sie nicht zumachst, bleibt sie doch rechts am Rand stehen.

Was ich vermisse ist Aufgaben zu sharen und dann zu sehen ob der Andere sie erledigt hat.

Grüße DeBugger

Frank am :

@DeBugger:

Den Screenshot habe ich mir aus dem offizielle Google Mail Blog "geborgt". Es war früh und der Blogger Motor lief nur auf Sparflamme - da muss man seine Ressourcen zusammenhalten. ;-)

Was die andere Sache angeht - lass mal die Tasks geöffnet und öffne zusätzlich noch 2 oder 3 Chatfenster - da bleibt nicht mehr viel vom Desktop. Eine Integration ähnlich dem Google Calender Gadget hätte ich besser gefunden.

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
BBCode-Formatierung erlaubt
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Formular-Optionen